Trimum

2012 - Wie klingt, was Du glaubst?

Wofür dieses Projekt?

Die Frage nach einem friedlichen und respektvollen Miteinander der Kulturen und Religionen stellt sich in unserer multireligiösen Gesellschaft drängender denn je. Mit »Trimum« leistet die Bachakademie einen eigenwilligen und pointierten Beitrag zur Rolle der Musik in diesem gewandelten Umfeld.

Das von der Internationalen Bachakademie gestaltete jährliche Festival trägt den Namen »Musikfest Stuttgart«. Ein solcher Name verpflichtet: Mindestens zehn Prozent der Einwohner Stuttgarts sind Muslims oder haben muslimische Wurzeln. Stuttgart hat eine aktive jüdische Gemeinde, die bereits im 19. Jahrhundert ihre erste - auch musikalische - Blüte erlebte und nach ihrer Zerstörung unter großen Kraftanstrengungen wieder aufgebaut wurde. Diese Realität soll sich auch in der Programmatik des diesjährigen und der kommenden Musikfeste widerspiegeln.

Besonders wichtig ist uns dabei, dass die Lebenswirklichkeit migrantischer und nichtchristlicher Bevölkerungsgruppen nicht bloß inhaltlich thematisiert und dargestellt wird, sondern dass auf allen Ebenen des Projektes Möglichkeiten zur echten Teilhabe und Selbstrepräsentation geschaffen wurden - von der dramaturgischen Planung über die organisatorische Umsetzung bis zur abschließenden Aufführung.