Trimum

TRIMUM - Musik für Juden, Christen und Muslime

Andersgläubig? Schön!

Ob diese oder jene Religion »zu Deutschland gehört«, war bei TRIMUM nie eine Frage. Wir glauben an die Schönheit und Kraft der Begegnung - auch und gerade dort, wo die Menschen unterschiedlich sind und Unterschiedliches glauben. Deshalb zelebrieren wir die Vielfalt und machen Musik für Gläubige und Andersgläubige.

Und was glauben Sie?

Selber singen: Sie wollen selber die Schönheit interreligiöser Begegnung erleben? Deutschlands erstes interreligiöses Liederbuch ermöglicht es Ihnen! Das TRIMUM-Liederbuch, herausgegeben von Bettina Strübel und erschienen bei Breitkopf & Härtel, wurde soeben mit dem Musikeditionspreis Best Edition des Deutschen Musikverleger-Verbands ausgezeichnet. Bestellmöglichkeit, zahlreiche Hörbeispiele und Videos

Miteinander feiern: Jüdisches Kabbalat Schabbat, protestantisches Abendmahl und islamisches Abendgebet in einem gemeinsamen Gottesdienst: Kann das gutgehen? Texte, Noten und Höreindrücke von Hören und schmecken - Ein Fest der Verschiedenheit

Weiter denken: 76 Prozent der Deutschen glauben, die religiöse Vielfalt unseres Landes in Frage stellen zu müssen. Eine essayistische Antwort von Trimum-Erfinder Bernhard König auf eine beunruhigende Umfrage: Warum der Islam Deutschland schöner macht

Hineinhorchen: Weil die öffentlichen Hassgesänge immer schriller werden, haben wir uns entschlossen, unser großes Stuttgarter Konzert »Die vielen Stimmen Davids«, das bislang nur auf DVD erhältllich war, online frei zugänglich zu machen. Die vielen Stimmen Davids zum Mitlesen und Anhören - in voller Länge!