Trimum

TRIMUM - Stadtteilkantorat

Musik für einen Stadtteil

In Hamburg-Mümmelmannsberg leben auf engstem Raum Menschen aus aller Welt. Unter der Federführung unseres örtlichen Kooperationspartners, des Stadtteilkantorat e.V., unterstützen wir sie seit 2016 bei der Suche einer neuen musikalischen Stadtteilkultur: Interkulturell, interreligiös und intergenerationell. Im Mittelpunkt steht dabei stets die Frage: Welche Musik braucht dieser Stadtteil?

Team

Das Team des Stadtteilkantorats (Foto: Antje Meyer)

Vernetzung und Kommunikation

Unser neuer Auftrag seit Januar 2021
Seit Anfang 2021 haben wir eine neue Aufgabe, die weit über das rein Musikalische hinausgeht: Als sogenannte “Stadtteilkümmerer” sind wir beauftragt, die Vernetzung und Kommunikation im gesamten Quartier zu unterstützen. Dazu zählt beispielsweise die Organisation von Stadtteilfesten, das Initiieren von intergenerationellen und interkulturellen Begegnungen oder die Beteiligung an verschiedenen Planungs- und Beteiligungsverfahren: Eine einzigartige Gelegenheit, “unseren” Stadtteil, seine Bewohner*innen und Themen noch sehr viel besser kennenzulernen.

Abstand halten und Nähe wagen

Das Stadtteilkantorat im Corona-Jahr 2020
Die interkulturelle und interreligiöse Begegnung in Mümmelmannsberg voranzubringen – das ist das Ziel des Stadtteilkantorats. Durch die Corona-Pandemie sind wir diesem Ziel einen großen Schritt nähergekommen.
Die Pandemie hat Mümmelmannsberg besonders hart getroffen. Innerfamiliäre Konflikte, beengte Wohnsituationen, Einsamkeit, wirtschafliche Not, oder schulischer Aufholbedarf haben sich zusätzlich verschärft. In einer solchen Situation braucht es keine zusätzlichen kulturellen Angebote in digitaler Form, sondern mehr denn je zwischenmenschliche Kontakte und eine unmittelbare Resonanz von Mensch zu Mensch. Musik als „Berührung auf Abstand“ ist dafür in besonderem Maße geeignet.
Gleichzeitig beinhaltet sie aber auch ein besonderes Gefährdungspotential (Stichwort „Gesang und Aerosole“), so dass Hygienekonzepte und Abstandsregeln zu den entscheidenden Parametern der Planung werden.
Dank einer Förderung durch den Quartiersfonds Hamburg Mitte konnte das Stadatteilkantorat mit Formaten wie Stadtteilkantorat on tour und Ein Haus für alle auf diese besondere Herausforderung reagieren. Die Hintergründe der Planung illustriert der Sachbericht des Stadtteilkantorat e.V. an den Quartiersfonds.