Trimum

TRIMUM - Musik für Juden, Christen und Muslime

Kol Ha'olam kulo

Religiöses Lied aus Israel / hebräisch

Der Text des Stückes Kol Ha´Olam kulo (was übersetzt etwa »Die ganze Welt ist eine schmale Brücke; das Wichtigste ist, sich nicht zu fürchten« bedeutet) stammt aus dem 18. Jahrhundert. Geschrieben wurden die Worte von Rabbi Nachman ben Simcha (1772 - 1810), einem Zaddik von Braclaw, der als der Letzte der fünf bedeutendsten Personen in der Geschichte des jüdischen Volkes gesehen wird. »Zaddik« ist im Judentum schon seit dem Mittelalter eine Ehrenbezeichnung für einen besonders frommen Mann. Bekannt sind die Chassidim vor allem für ihre literarischen Arbeiten.

Die Melodie zum Text schrieb der Musiker, Komponist und orthodox-jüdische Rabbi Baruch Chait, welcher seit den späten 1960er-Jahren zahlreiche jüdisch-religiöse Lieder komponiert hat. Er ist in mehreren Bands und Gruppen aktiv, verfasste einige literarische Schriften zu den Themen Kinder, Bildung und Judentum und machte sich zudem als Gründer und Leiter der »Maarava Machon Rubin«- Schule in Israel einen Namen. (A. Gaißert)

Noten und exemplarisches Video

Noten: Bezugsquelle
Kol Ha'olam kulo