Trimum

2015 - Die Vielfalt feiern!

TRIMUM-Jugendensemble: David und Goliath

Ein interreligiöser Ferienworkshop für Kinder und Jugendliche

Fünf Tage lang haben sich Kinder und Jugendliche aus Esslingen und Stuttgart als Scherenschnittkünstler und Drehbuchautorinnen, Musiker und Komponistinnen betätigt. Ihr Ziel: Die Geschichte von David und Goliath neu zu erzählen.

Ferienworkshop 2015 26

Elefant vs. Katze

Dabei haben sie im Stadtmuseum Tübingen die faszinierenden Scherenschnitte von Lotte Reiniger kennengelernt und eigene Ideen zum Thema »David gegen Goliath« entwickelt.

Scherenschnittexperimente

Sie sind in die Kunst des Scherenschnitts eingeführt worden und haben arabische Schriftzeichen und Ornamente kennen gerlernt.

Ferienworkshoporchester

Sie haben, unterstützt von Alon Wallach und Helmut Bieler-Wendt (beide TRIMUM-Ensemble) eine eigene Filmmusik konzipiert.

Ferienworkshop meets Chorlabor

Und sie sind zu guter Letzt in der Stuttgarter Bachakademie den Sängerinnen und Sängern des TRIMUM-Chors begegnet.

Der fertige David-und-Goliath-Kurzfilm mit selbst komponierter Livemusik wird am 4. Juni 2015 im Rahmen des großen TRIMUM-Konzertes beim Deutschen Evangelischen Kirchentag zu sehen sein.

Die Akteure und Unterstützer dieses Workshops:

Der TRIMUM-Ferienworkshop »David und Goliath« ist ein Förderprojekt der Stiftung Stuttgarter Lehrhaus in Zusammenarbeit mit dem Stadtmuseum Tübingen, der Internationalen Bachakademie Stuttgart, der Realschule am Schillerpark Esslingen, dem Arabischen Filmfestival Tübingen und media&more Reutlingen.

Referentinnen und Referenten:
Muna Al-Ani (Arabisches Filmfestival Tübingen)
Helmut Bieler-Wendt (Komponist und Musiker, TRIMUM)
Svetlana Durkova (Kunstpädagogin, Israelitische Kultusgemeinde München)
Barbara Süß (Museumspädagogin, Stadtmuseum Tübingen)
Alon Wallach (Komponist und Musiker, TRIMUM)

Organisation und Betreuung:
Luise Butzer
Emina Čorbo-Mešić

Konzeption
Bernhard König

Mehr Informationen und Fotos:

Hier geht's zur Ferienworkshop-Bildergalerie… mit Fotos von Luise Butzer und Alex K. Müller!

...und hier zum letztjährigen Projekt mit weiteren Fotos, Filmen und Hörbeispielen.