Trimum

2013 - Miteinander singen?

Ein gemeinsamer Chor für Juden, Christen und Muslime

Im zweiten Jahr von TRIMUM haben wir uns auf eine abenteuerliche Forschungsreise begeben und die Frage gestellt: Wie können Juden, Christen und Muslime nicht nur nebeneinander, sondern auch miteinander singen?

Seit Anfang 2013 lädt die Internationale Bachakademie einmal monatlich zum Interreligiösen Chorlabor ein. Jüdische, christliche und muslimische Laiensängerinnen und -sänger können hier mit wechselnden Referenten ein religionsübergreifendes Repertoire an tradierten Liedern und Gesängen kennenlernen und einstudieren.

Neben dieser Auseinandersetzung mit der musikalischen Tradition wird in Improvisationsübungen und chorischen Etüden nach neuen Ausdrucksformen und dramaturgischen Konzepten gesucht, die den Besonderheiten des interreligiösen Austauschs Rechnung tragen: Erste Skizzen einer »Musik des Trialogs«, die kein geschlossenes religiöses Weltbild thematisiert, sondern in der auch Pluralität und Widersprüche, Distanz und Annäherung ihren angemessenen Ausdruck finden.