Trimum

TRIMUM - Musik für Juden, Christen und Muslime

AKTUELLES: Ausblick auf 2020...

Zukunftswerkstätten Musik und Klima
Eine Einladung zum interdisziplinären und interkulturellen Dialog. Vier Wochenden in vier Städten. Mehr dazu…

Die Heimatkarawane zieht weiter
Nach einem gelungenen Start macht die Heimatkarawane Station in drei weiteren schwäbischen Ortschaften. Mehr dazu…

Stadtteilkantorat setzt seine Arbeit fort
Das Hamburger Stadtteilkantorat kann seine Arbeit für ein weiteres Jahr fortsetzen: Auch für 2020 konnte eine Anschlussfinanzierung gefunden werden. Mehr dazu…

...und Rückblick auf 2019

Ein weiteres ereignisreiches TRIMUM-Jahr ist zu Ende gegangen. Einige Highlights:

Evangelischer Kirchentag in Dortmund
Orainab “Ermia” Mashayekhi singt “Ich dachte, dort gibt es keine Sorgen mehr”. Der Text des Liedes stammt von der 16jährigen Nigina Alakozai.

Stadtteilkantorat preisgekrönt
Unser Modellprojekt “Stadtteilkantorat” im Hamburger Stadtteil Mümmelmannsberg gewinnt den Preis “The power of the Arts”. Und vor Ort wird jedes Neugeborene mit einer “Willkommensmelodie” von einem Hochhausdach begrüßt. Die Klanginstallation als Langversion:

Gipfeldialog der Weltreligionen in Oberstdorf
Gebet der Weltreligionen mit neuer Alphornmusik (Musikalisches Konzept: Bernhard König, Trimum) in 1780m Höhe. Eine Veranstaltung der örtlichen Initiative OBADOBA (allgäuische Mundart für “oben auf dem Gipfel”).

Obadoba Oberstdorf

Obadoba Oberstdorf 2

Obadoba Alphörner

Liebeslied an Europa

Im Rahmen eines europäischen Festivals für Seniorentheater entsteht eine Woche vor der EU-Wahl ein spontaner “Lovesong to Europe”.